DeutschFrenchfr-FR

Aktuell  

Gesucht:

Die angehenden Pracs vom TTACT Schweiz suchen MentorInnen.
Für die laufenden Ausbildungsblöcke  suchen wir flexible, wissensdurstige und engagierte Practitioner als AssistentInnen.

Meldet Euch bitte bei Lisa Leicht per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 079 356 57 21.

   

Login Form  

   

Es werden in der ganzen Schweiz Kurse und Einzelstunden von lizenzierten LehrerInnen angeboten (siehe unter "Kurse" oder "Lehrerinnen").

 

Die Infos zu den Ausbildungen finden Sie unter "Ausbildung".

 

***************************************************************

 

Anwendung von TTouch bei Pferden

 

Eine Reihe von Übungen am Boden hilft dem Pferd und dem Reiter dabei, alte Muster zu überwinden und ohne Angst und Druck zu lernen. Unter Verwendung verschiedener „Fördernisse“ wie dem Labyrinth, Stangen und Plastik verbessert die Tellington-Bodenarbeit Selbstkontrolle, Fokus, Selbstvertrauen, Kooperation, Gleichgewicht und Körpergefühl. Zudem geben elf verschiedene Wege des Führens Pferd und Reiter gleichermassen Gelegenheit, ihre Fähigkeiten und Koordination zu schulen.

 

Der Tellington-TTouch hilft, Spannungen, Verkrampfungen und Unwohlsein zu lösen und Angst vor Kontakt abzubauen. Er hilft nervösen, ängstlichen und widersetzlichen Pferde und verbessert Haltung und Verhalten. Mit TTouch haben Pferde mehr Spass am Lernen und arbeiten bereitwilliger mit. TTouch wird eingesetzt, um die Heilung zu verbessern und die Erholung von Verletzungen oder Krankheiten zu beschleunigen. TTouch kann von jedem Menschen, unabhängig der Vorkenntnisse, erlernt werden.

 

TTouch-Techniken zur Ersten Hilfe sind für Tierbesitzer von unschätzbarem Wert. Sie ersetzen im Notfall nie den Tierarzt. Hunderte von Fallgeschichten in Notfällen wie Koliken, Krankheiten oder Verletzungen zeigen jedoch den Wert von Tellington-Arbeit an den Ohren, um ein Pferd aus dem Schock-Zustand zu lösen, während man auf den Tierarzt wartet. Bei chronischen Leiden hilft er, zahlreiche Beschwerden zu lindern und die Lebensqualität zu erhöhen.

 

Reiten mit Freude kombiniert Lindas über 30-jährige Erfahrung im Unterrichten von klassischer Reitkunst und ihre Erfahrungen als Feldenkrais-Lehrer. Sie hat zahlreiche Werkzeuge wie den Balance-Zügel, den Halsring, das Rollerbit und das Lindel entwickelt, um das Wohlbefinden des Pferdes zu fördern. Freude am Reiten mit Bewusstsein fördert Wohlbefinden, Leistung und Vertrauen von Pferd und Reiter. Jedes Werkzeug ist nur so hilfreich wie der Mensch, der es einsetzt. Deshalb werden in Tellington-TTouch-Kursen Mensch und Pferd langsam und bewusst an neue Hilfsmittel herangeführt.

 

Die Tellington-Methode für Pferde hat sich bewährt bei

- Rückenbeschwerden

- Steifheiten

- Stress

- Nervosität und Anspannung

- Leistungsschwankungen

- Lahmheiten und Gangunregelmässigkeiten

- Sattel- und Gurtzwang

- Widersetzlichkeiten bei Tierarzt und Hufschmied

- Buckeln und Steigen

- Beissen

- Ausschlagen

- Widerstand/Unwohlsein beim Putzen, Scheren und der Langhaarpflege

- Dickköpfigkeit und Faulheit

- Verladen

- Herumhampeln und Zurückziehen am Anbindeplatz

 

Haltungs- und gesundheitsbedingte Problematiken lassen sich nicht alleine mit der Tellington-TTouch-Methode lösen, wenn nicht gleichzeitig die Ursache angegangen wird.

 

 

***************************************************************

 

Für Kinder und Jugendliche: „Angie“ hat auch die Schweiz erreicht!

 

„Angie“ ist der Schutzengel der Tiere, ein kleines Pferdchen mit Flügeln. Auf der ganzen Welt gibt es aber so viele Tiere, die ihres Schutzes bedürfen, dass „Angie“ froh um jeden kleinen Helfer ist. In den Kursen, die von „Angies“ sanftem und geduldigem Wesen begleitet werden, lernen die Kinder die Bedürfnisse der Tiere achtvoll zu respektieren und auf eine liebevolle Art Spass mit den Pferden zu haben. Als Helferin der Kinder übernimmt „Angie“ gleichzeitig die Aufgabe, diese bei der eigenen Entwicklung zu unterstützen. So bekommen die Kinder die Möglichkeit, die eigenen Bedürfnisse ebenso wie die der anderen Kinder wahrzunehmen und zu achten.

 

Die Ausbildung der Kinder folgt in den „Angie“-Kursen einem klaren Aufbau, das Tempo bestimmt jedes Kind selber mit Hilfe der Kursleitung. Die kleinen Teilnehmer können sich Abzeichen von „Angie 1“ bis „Angie 5“ erarbeiten. Für jedes Abzeichen gibt es Übungen aus der Tellington-TTouch-Arbeit, die das Kind erlernt und die es für den Erhalt des Abzeichens korrekt vorzeigen muss. Auch das Reiten und das Aneignen von Fachwissen aus der Pferdewelt gehören dazu, wie zum Beispiel die Sattelpflege oder die Pferdefütterung. Teilnehmen können die Kinder in der Regel ab sieben Jahren.

 

Auch nächstes Jahr werden an verschiedenen Orten in der Schweiz wieder „Angie“-Kurse oder -Ferienlager angeboten. Bei Interesse kontaktieren Sie Lily Merklin oder Brigitte Binggeli

 

Die ausgeschriebenen Kurse finden Sie links unter "Kurse" > "Pferde"

 

   

Tellington TTouch® Ausbildung  

Ausbildung zum Tellington TTouch® for You Practitioner für Menschen 2016:

TTouch for You® in der Therapie
Termine folgen baldmöglichst

Infos und Anmeldung bei
Susanne Kobel

 

 

Ausbildung zum Tellington TTouch®-Coach / -Practitioner für Hunde & Kleintiere 2017:

14. - 19. Oktober 2017, Instructor: Linda Tellington-Jones, Hawaii, und Lisa Leicht, Schweiz

bei Fragen kontaktieren Sie bitte Lisa Leicht

Informationen zur Ausbildung 

Anmeldeformular 

Lernziele der Ausbildung

 

Ausbildung zum Tellington TTouch® Practitioner für Pferde 2017:

 

 

10. - 15. Oktober 2017 auf dem Weierhof

Ausschreibung/Anmeldung

Infos/Anmeldung bei Lily Merklin

Informationen zur Ausbildung

 

Advanced Training für TTouch-Practitioner:

 

für Hunde, Pferde und Menschen:
7./8.Oktober 2017 mit Linda Tellington-Jones

Organisation: Lisa Leicht und  Lily Merklin
Infos/Anmeldung  

 

   

Tellington-TTouch®-Interessens- und Berufsverband Schweiz  

Sekretariat
c/o Maya Conoci
Bruster 5
CH-8585 Langrickenbach
Tel: +41(0)71 6400175
Mobil: +41(0)78 7480058

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   
© Webdesign: Sid C. Cordes